... zuhause sein, wo andere Urlaub machen!


Steuer:

Bei der steuerlichen Bewertung von Ferienimmobilien muss eine Vielzahl von Sachverhalten geprüft und berücksichtigt werden. So unterscheidet die Steuer konsequent, ob das Ferienhaus oder die Ferienwohnung eigengenutzt wird, in welchem Maße oder ob eine reine Vermietungsabsicht vorliegt. Bei Vermietung stellt sich die Frage, welche Einkunftsart vorteilhafter ist - die Einkunftsart Gewerbebetrieb oder Vermietung und Verpachtung - und wie diese realisiert werden soll. Für Sie haben wir u.a. die wichtigsten Informationen über die Gesetzeslage herausgesucht:

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 16.4.2013, IX R 26/11:  Überschussprognose bei Selbstnutzung und Vorbehalt der Selbstnutzung
Henrichs & Partner GmbH vom 14.8.2012:  Einkunftsart "Gewerbetrieb" contra "Vermietung u. Verpachtung (V+V)"   pdf-dokument
Henrichs & Partner GmbH:  Informationsblatt zum Kauf einer Ferienimmobilie   pdf-dokument
BUNDESFINANZHOF Beschluss vom 17.3.2009, IV B 52/08:  Vermietung einer Ferienwohnung als Gewerbebetrieb
- Grundsätzliche Bedeutung - Divergenz
   pdf-dokument
General-Anzeiger Bonn, Pressemitteilung vom 09./10. Februar 2008: Ferienwohnung vermieten: So beteiligt sich das Finanzamt an der Finanzierung   pdf-dokument
Allgemeine Hotel- und Gaststätten Zeitung - Artikel vom 21.08.2004:  Umsatzsteuer bei Immobilien - Verkauf gewerblich genutzter Immobilien in der Praxis   pdf-dokument
Bundesministerium der Finanzen vom 16.03.2004: Einkommensteuerrechtliche Behandlung der Vermietung von Ferienwohnungen   pdf-dokument
Bundesministerium der Finanzen vom 8.10.2004: Einkunftserzielung bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung   pdf-dokument
Kempis Treuhand GmbH - Schreiben vom 16.11.2004: Selbstnutzung bei Ferienwohnungen   pdf-dokument
markt intern Verlag GmbH, Düsseldorf: Steuertip - Steuern Spezial: Checkliste "Ferienwohnungen"   pdf-dokument

Home | Verkaufsangebote | Vermietung und Verwaltung | Steuer und Service | Die Ferienimmobilie | Über uns
Kontakt | Impressum | Datenschutz